Aktuelles - Grundschule Grube

Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles

Grube, den 15.04.2021

Liebe Eltern,
ich leite Ihnen das Anschreiben der Ministerin Prien weiter und fasse Ihnen hier das Wichtigste zum Schulstart am kommenden Montag zusammen:

Ab dem 19.4. ist Präsenzunterricht für die Klassenstufen 1-6.
Auch weiterhin gelten Infektionsschutzmaßnahmen in der Schule wie z. B. das Tragen von Masken, Lüften, Kohortenbildung.
Ab dem 19. April ist eine zweimal wöchentliche Selbsttestung für Schülerinnen und Schüler sowie für alle in Schulen Beschäftigten verpflichtend, um am Präsenzunterricht teilzunehmen.
Dies ist möglich durch die Teilnahme an einem Selbsttest in der Schule (in Grube jeweils montags und donnerstags um 8h). Bitte geben Sie Ihrem Kind am ersten Schultag nach den Ferien die für die Durchführung des Tests von einem Erziehungsberechtigten auszufüllende Einverständniserklärung und eine Wäscheklammer mit in die Schule. Die Erklärung finden Sie im Anhang. Bereits vorliegende Erklärungen behalten ihre Gültigkeit.
 
An dieser Stelle möchte ich unbedingt darauf hinweisen, dass wir nur gute Erfahrungen mit der Selbsttestung der Kinder gesammelt haben. Die Handhabung ist wirklich kinderleicht. Jedes Kind entscheidet selbst, wie weit es das Stäbchen in die Nase einführt. Bei einigen Kindern kitzelt es in der Nase.
 
Oder es ist möglich
durch die Vorlage der Bescheinigung eines negativen Testergebnisses über einen an anderer Stelle durchgeführten Test, z. B. im Bürgertestzentrum, in einer Arztpraxis oder in einer Apotheke. Der Test darf nicht länger als drei Tage zurückliegen und muss danach erneut erfolgen und bescheinigt werden
 
oder
durch die Vorlage einer qualifizierten Selbstauskunft über einen durchgeführten Selbsttest im häuslichen Umfeld.
 
Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Sie erhalten stattdessen einen Arbeitsplan. Abholung ist jeweils montags zwischen 9h und 11h an den bekannten Fenstern/Türen möglich. Sollte Ihnen die Abholung in diesem Zeitraum nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrer.
 
Bislang haben wir bei den Inhalten der Pläne darauf geachtet, dass möglichst „einfache“ Lerninhalte zu Hause bearbeitet werden, Themen, die die Kinder auch alleine bearbeiten können. Seit einem Jahr warten nun aber auch Themen wie „Aufsatzerziehung“ oder „Subjekt und Prädikat“ darauf, unterrichtet zu werden. Diese werden wir in den nächsten Wochen je nach Klassenstufe im Präsenzunterricht einführen und üben.
 
Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass auch weiterhin die Möglichkeit besteht, einen Antrag nach § 15 Schulgesetz auf Beurlaubung bis 14.5.21 von der Teilnahme am Präsenzunterricht nach den bekannten Bedingungen zu stellen. Bitte reichen Sie den Antrag auf Beurlaubung ggf. schriftlich ein, z.B. per Email.
 
Soweit für heute.  J Machen wir das Beste daraus: Bleiben wir positiv gestimmt und negativ getestet! J
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Antje Sagawe
- Schulleiterin -

Anhänge:



Grube, den 31.3.2021
 
Liebe Eltern,
 
heute kam folgende Info aus Kiel:
 
Mit der heutigen Schulinformation möchte ich Sie vor allem darüber informieren, dass für die Zeit nach den Osterferien regelmäßige Tests (Anmerkung: Selbsttests) von in Schule Beschäftigten und Schülerinnen und Schülern Voraussetzung für Teilnahme am Präsenzunterricht werden. Auch wenn die konkrete Ausgestaltung erst in den nächsten Tagen erfolgt, so möchte ich Ihnen für Ihre Planungen für die Zeit nach den Osterferien bereits folgende Eckpunkte mitteilen:
 
(…) Neben an Schule Beschäftigten werden auch alle Schülerinnen und Schüler aller Schularten ab dem 19. April 2021 ein Angebot von bis zu 2 Selbsttests pro Woche erhalten. Diese Tests sollen (…) in den Schulen durchgeführt werden. Die Organisation dieser Testangebote regeln die Schulen in eigener Verantwortung.
 
(…) Für alle Schülerinnen und Schüler ist am ersten Präsenztag nach den Osterferien ein erstes Testangebot vorzuhalten, bevor der Unterricht wieder aufgenommen wird.“
 
In den aktuellen Schulinformationen ist nicht mehr aufgeführt, dass die Eltern die Möglichkeit haben, ihr Kind beurlauben zu lassen.
 
Ich möchte Ihnen diese erste Information nicht vorenthalten.
 
Weitere Infos folgen dann spätestens mit der angekündigten Mail ab dem 13./14./15.04.21. Ich werde Sie dann auf diesem Wege informieren. Die Einverständniserklärung für die Selbsttests wird in Kiel noch einmal angepasst. Ich schicke sie dann per Mail mit. Die bereits unterschriebenen Erklärungen behalten ihre Gültigkeit.
 
 
Nun wünsche ich Ihnen und Ihren Familien schöne Ostertage und gute Erholung.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Antje Sagawe
- Schulleiterin -



Grube, den 10.03.2021

Liebe Eltern,
 
ab der kommenden Woche werden in den Schulen in SH Selbsttests durchgeführt im Rahmen der Corona-Bekämpfungsstrategie. Jeder Schüler/Schülerin kann sich einmal pro Woche selbsttesten. Dabei handelt es sich um Tests zur Eigenanwendung durch die Schülerinnen und Schüler, bei der ein Stäbchen nur ca. 1-2 cm weit in die Nase eingeführt und gedreht wird. Eine Anleitung zur Testdurchführung finden Sie im Anhang. Unter diesem Link finden Sie auch ein Erklärvideo: https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/#anchor-handhabung
 
Diese Tests sind freiwillig!
 
Bei uns in Grube werden wir am Mittwoch, den 24.3.21 starten. Der Apotheker Herr Paasch, der auch uns Mitarbeitet testet, wird zur Einführung des Testverfahrens in der Schule sein und die Kinder anleiten, wie der Test durchzuführen ist. Er wird sie nicht testen, das machen die Kinder allein. Dazu bereiten wir einen sehr gut zu belüftenden Test-Raum vor. Auch in der Woche danach und wohl auch nach den Osterferien soll die Teststrategie fortgeführt werden. Dann werden die Lehrer die Tests beaufsichtigen. Die Kinder führen den Test immer selbst durch. Das Testergebnis wird auch von den Erwachsenen abgelesen.
 
Ein positives Ergebnis eines Selbsttests ist noch kein positiver Befund einer COVID-19-Erkrankung. Trotzdem stufen wir das als Verdachtsfall ein. Das Kind muss dann unverzüglich abgeholt werden und sich in häusliche Isolation begeben. Nehmen Sie dann Kontakt zu Ihrem Hausarzt auf.
 
Möchten Sie, dass Ihr Kind an der freiwilligen Testung teilnimmt?     Dann
     
  • füllen Sie bitte die Einverständniserklärung (s. Anhang) aus und geben Sie sie Ihrem Kind wieder mit in die Schule. Heute bekommen die Kinder die Erklärung in Papierform mit nach Hause.
  • besprechen Sie mit Ihrem Kind die Testdurchführung (Anleitung im Anhang).
  • üben Sie den Test mit Ihrem Kind mit einem Wattestäbchen in der Nase. J
  • geben Sie Ihrem Kind eine Wäscheklammer mit in die Schule (s. Anleitung)
 
Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich gerne!
 
Bleiben Sie gesund und positiv gestimmt!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Antje Sagawe
- Schulleiterin -

Anhänge:



Grube, den 10.03.2021

Liebe Eltern,

ich freue mich, Ihnen heute einmal eine wirklich gute Nachricht mitteilen zu können:

Heute Abend endet die vom Gesundheitsamt verordnete Quarantäne für unsere beiden Klassen und es sind keine weiteren positiven Fälle hinzugekommen!!! Ich bin sehr erleichtert und freue mich, dass ab morgen wieder mehr Trubel im Schulhaus ist. J Unser strenges Hygienekonzept halten wir dabei weiterhin ein.

Bitte achten Sie weiterhin besonders genau auf den Gesundheitszustand Ihres Kindes und kontaktieren Sie ggf. Ihren Arzt.

Der Materialtausch für die beurlaubten Kinder findet wieder montags statt in der Zeit zwischen 8 und 11h. Es sind aber nur wenige Fenster besetzt, da wieder regulär Unterricht ist.

Bitte bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Antje Sagawe
- Schulleiterin -



Grube, den 02.03.2021

Liebe Eltern,

wir haben in der 1. und 2. Klasse je einen positiv getesteten Coronafall. Das Gesundheitsamt ordnete heute eine Quarantäne für beide Klassen bis zum 10.3.21 an. Die Anordnung bezieht sich auf die SchülerInnen der Klassen, nicht die Eltern oder Geschwister.

Eine Notbetreuung können wir in diesem Fall nicht anbieten.
Der Materialtausch ist wie üblich montags an den Fenstern der Schule.

Bitte achten Sie vermehrt auf Symptome bei Ihrem Kind!
Bei dieser Symptomatik darf das Kind die Einrichtung mindestens 48 Stunden nicht besuchen:

  • Fieber ab 37,5°C
  • und/oder Husten, Halsschmerzen
  • und/oder Verlust des Geruchs- bzw. Geschmacksinns
  • und/oder Kopfschmerzen
  • und/oder Magen-/Darmbeschwerden



Grube, den 19.02.2021

Liebe Eltern,
 
dies sind die Details zum Start des Präsenzunterrichts ab dem 22.2.2021:
 
Wir starten am Montag fast so, wie es vor Weihnachten war:
 
5 Klassen getrennt voneinander, 5 Eingänge, Abstand halten, lüften, Hände waschen. Warme Kleidung ist jetzt wichtiger denn je!
 
Alle Kinder kommen gleichzeitig, es gibt keinen Wechselunterricht!
 
Unterrichtszeiten sind nach Stundenplan, inklusive der Förder- und Forderstunden, also 8-12/13h.
 
Die OGS wird angeboten.
 
Der Unterricht konzentriert sich in den folgenden Wochen auf Mathematik und Deutsch, aber auch Sachunterricht und Englisch. Darüber hinaus werden wir viel Zeit für das Miteinander in den Klassen verwenden. Statt klassischem Sportunterricht werden die Klassen viel draußen sein, bitte auch hier an dem Wetter angepasste Kleidung denken!
 
Dies ist NEU:
 
Es gilt das verpflichtende Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle an Schule Tätigen sowie für Schülerinnen und Schüler unabhängig vom Inzidenzwert. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 8. März 2021. Es kann eine medizinische Maske (OP) getragen werden. Der Mund-Nasen-Schutz aus Stoff ist auch erlaubt.
 
Schnupfenplan: Ein einfacher Schnupfen ohne zusätzliche Krankheitszeiten ist kein Ausschlussgrund für den Schulbesuch. Das Kind muss sich in einem guten Allgemeinzustand befinden.
 
Bei dieser Symptomatik darf das Kind die Einrichtung mindestens 48 Stunden nicht besuchen:
 
  • Fieber ab 37,5°C
  • und/oder Husten, Halsschmerzen
  • und/oder Verlust des Geruchs- bzw. Geschmacksinns
  • und/oder Kopfschmerzen
  • und/oder Magen-/Darmbeschwerden
Der aktualisierte Schnupfenplan ist auf den Klassenpadlets, unserer Homepage oder unter www.schleswig-Holstein.de einzusehen.
 
Es besteht zudem vom 22. Februar bis 7. März 2021 die Möglichkeit, einzelne Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Jahrgangsstufe gem. § 15 Schulgesetz SH vom Präsenzunterricht aus wichtigem Grund zu beurlauben.
Die Eltern erklären den Antrag auf Beurlaubung schriftlich oder per E-Mail. Die Beurlaubung gilt dann als genehmigt. Eine Begründung ist nicht erforderlich. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten dann zu Hause wie gehabt.
 
Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich gerne! J
 
Viele Grüße
Antje Sagawe



Grube, den 11.02.2021

Liebe Eltern,
 
gestern Abend fiel in Kiel die Entscheidung:
 
In der Woche ab dem 15.2.21 ist wie gehabt Distanzlernen mit Arbeitsplänen und Video-Meetings. Eine Notbetreuung wird angeboten.

Der Materialtausch findet am Montag, den 15.2.21 von 7.30 – 13h wie gehabt an den Fenstern der Schule statt.
 
Ab dem 22.2.21 ist Präsenzunterricht für alle Grundschüler (kein Wechselunterricht) möglich. Der Inzidenzwert entscheidet. Welcher Kreis Präsenzunterricht anbieten kann, entscheidet sich am 15.2.21.
 
Sobald ich weitere Informationen bekomme, werde ich Sie informieren.
 
Die Kollegen halten Sie und Ihre Kinder über die Klassenpadlets auf dem Laufenden. Bitte sehen Sie die Padlets täglich ein!
 
Bleiben Sie gesund! J
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Antje Sagawe
 
- Schulleiterin -



Grube, den 29.1.2021

Liebe Eltern,
folgende neue Informationen kann ich Ihnen heute mitteilen:

ab Mo, 1.2.        freie Woche für die SchülerInnen wie bereits bekanntgegeben
ab Mo, 8.2.        Distanzlernen mit Notbetreuung, Arbeitspläne werden mit den Zeugnissen ausgegeben
ab Mo, 15.2.      voraussichtlich Wechselunterricht für alle Klassen:
Die Klassen werden halbiert*.
Eine Hälfte arbeitet im Präsenzunterricht in der Schule,
die andere Hälfte arbeitet zu Hause mit einem Arbeitsplan,
nach einer Woche wird gewechselt.
Die Notbetreuung wird weiter angeboten.
Am 8.2. wird darüber in Kiel entschieden. Entscheidend ist der Inzidenzwert. Sobald Entscheidungen dazu vorliegen, werden Sie informiert!
 
*Eltern von Geschwisterkindern: Melden Sie den Klassenlehrkräften bitte per Mail, ob Sie Ihre Kinder gleichzeitig im Präsenzunterricht einteilen lassen möchten oder ob einer zu Hause und der andere in der Schule arbeitet.



Grube, den 22.1.2021
 
Liebe Eltern,
 
leider gibt es für die Schulen in SH noch keine offiziellen Informationen, wie es am 1.2.2021 im Unterricht weitergeht, nur zu den beweglichen Ferientagen und Schulentwicklungstagen.
Folgende Informationen kann ich Ihnen heute schon mitteilen:
Am Tag der Zeugnisausgabe tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz und halten bitte immer den Mindestabstand von 1,5m zu allen anderen Personen auf dem Schulgelände ein. Vielen Dank! J



Liebe Eltern, diese Zeiten sind für alle nicht einfach, es bedeutet eine große Veränderung für unseren Alltag und an vielen Punkten gibt es auch zusätzliche Belastungen. Aber wir geben alle unser Bestes, auch Sie als Eltern! Vielen Dank für Ihren Einsatz!!
 
Ich möchte noch auf einen Punkt hinweisen: In einigen Klassen geben wir zu den Arbeitsplänen auch Lösungen mit aus. Damit ist aber nicht das Ziel verbunden, dass die Kinder die Lösungen abschreiben! Das Ziel ist, dass die Kinder lernen, sich selbst zu kontrollieren, nachdem sie selbständig die Aufgaben gelöst haben. Selbstkontrolle ist eine angestrebte Kompetenz. Außerdem bieten die Lösungen eine Möglichkeit, mal zu luschern, wenn man bei einer Aufgabe nicht weiterkommt und Sie als Eltern auch nicht helfen können. Das kommt vor und ist normal, das geht selbst uns Lehrer so! J Ich bitte Sie, Ihr Kind im Umgang mit den Lösungen anzuleiten. Vielen Dank!

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!
Antje Sagawe
  


Grube, den 7.1.2021

Liebe Eltern,

heute wende ich mich noch einmal mit weiteren Informationen an Sie bezüglich der Schulschließungen, voraussichtlich bis Ende Januar. Im Anhang finden Sie auch das Schreiben der Bildungsministerin.

Wir bieten Ihnen eine Notbetreuung an für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Bereichen tätig oder alleinerziehend sind: Mo – Fr: 8-13h oder auch bis 16h, wenn das Kinder in der OGS angemeldet ist. Bitte melden Sie ihr Kind mit 24h Vorlauf in der Schule oder außerhalb der Öffnungszeiten per Email unter gsgrube.sagawe@online.de an.
Die Arbeitsmaterialien und Arbeitspläne für die Kinder holen Sie bitte immer montags ab und geben gleichzeitig auch das bearbeitete Material in der Schule wieder ab. NEU ist, dass die Arbeitsergebnisse von den Lehrkräften nun auch bewertet werden sollen. Achten Sie darum auch auf Vollständigkeit. Die Kinder bekommen eine Rückmeldung zu den Arbeitsergebnissen.

Abholungs-/Abgabetermine jeweils von 8-12h an den ausgewiesenen Fenstern:
Mo, 11.1. 2021
Mo, 18.1. 2021
Mo, 25.1. 2021
Fr, 29.1. 2021    Abgabe der Materialien der Woche und Zeugnisausgabe

Wie es im Februar weitergeht, wird im Laufe des Monats entschieden.  
Wir informieren Sie entsprechend.

Die Klassenpadlets sind ebenfalls eine wichtige Kommunikationsplattform und enthalten wichtige Informationen für Sie und Ihr Kind. Bitte schauen Sie täglich drauf, danke!

Haben Sie noch Fragen, dann melden Sie sich gerne!

Mit freundlichen Grüßen
Antje Sagawe



Grube, den 14.12.2020

Liebe Eltern,

die Informationen bezüglich der kommenden Tage überschlugen sich am Wochenende.
Ich fasse Ihnen das Wichtigste zusammen:

Mo, 14.12. + Di, 15.12.2020
Präsenzunterricht inkl. OGS oder Distanzunterricht: Eltern können ihre Kinder formlos beurlauben lassen. Dies ist von politischer Seite auch gewünscht: Wir sollen die Kontakte so gut es geht reduzieren.
Arbeitspläne für die Kinder, die zu Hause arbeiten, sind auf den Klassen-Padlets eingestellt.

Mi, 16.12. – Fr, 18.12.2020
Lockdown, das heißt, an diesen Tagen sind die Schulen geschlossen, alle Kinder arbeiten zu Hause an den Übungsaufgaben.
Es wird eine Notbetreuung für Kinder angeboten, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind. Bitte melden Sie sich bei Bedarf bis kommenden Di 10h im Büro.

Mi, 16.12. + Do, 17.12.2020
Abholung der Arbeitsmaterialien für die Distanzlerntage im Januar zwischen 8 und 13h an den Fenstern vor dem Bürotrakt durch die Eltern. Bitte kommen Sie nicht in die Schule, sondern warten vor dem Fenster der Klasse. Wir werden die Materialien nach draußen reichen.

Do, 7.1. – Fr, 8.1.2021
Distanzlern-Übungstage: alle Kinder arbeiten zu Hause an den Arbeitsplänen. Es wird auch hier eine Notbetreuung für Kinder angeboten, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind. Bitte melden Sie sich bei Bedarf bis kommenden Di 10h im Büro, damit wir planen können.

Montag, 11.1.2021
Voraussichtlicher Beginn des Unterrichts in der Schule.

Liebe Eltern, wir halten Sie auf dem Laufenden und nutzen dazu den Weg über Ihre Emailadressen. Außerdem sind die Informationen auch auf der Homepage der Schule eingestellt. Das Bildungsministerium bat mich auch noch um das Weiterleiten zweier Dokumente. Sie finden sie im Anhang.

Haben Sie noch Fragen, dann melden Sie sich gerne!

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien von Herzen eine ruhige und gesunde Weihnachtszeit.

Mit freundlichen Grüßen
Antje Sagawe

Weitere Informationen:



Grube, den 11.12.2020

Ab Montag, 14.12.2020 ist für unsere Schuler und Schülerinnen Präsenzunterricht. Eltern können ihre Kinder aber jederzeit formlos vom Unterricht beurlauben lassen. Es entsteht kein Nachteil für die Kinder, die zu Hause bleiben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Medien-Information.



Grube, den 07.12.2020

Der Präsenz-Unterricht beginnt in der Schule erst am Montag, den 11.1.2021.
 
Am Donnerstag und Freitag, den 7. + 8. 1. 2021 finden in Schleswig-Holstein „Distanzlern-Übungstage“ statt. Das bedeutet, dass die SchülerInnen zu Hause eigenverantwortlich an einem Arbeitsplan arbeiten. Die Lehrkräfte sind an diesen Tagen für die SchülerInnen z.B. telefonisch erreichbar. Wir üben sozusagen den Fall, dass eine Klasse in Quarantäne geschickt wird oder aus anderen Gründen zu Hause arbeiten muss. Die Arbeitsmaterialien geben wir den Kindern vor den Ferien mit, die Arbeitspläne sind auch auf den Klassen-Padlets zu finden.
Intensiv-Kurse: Um mit einzelnen Kindern Lernrückstände aufzuholen, haben die Lehrkräfte am 7. + 8.1. zu den üblichen Unterrichtszeiten auch die Möglichkeit, diese Kinder zum Präsenzunterricht in die Schule zu bitten, um Lerngegenstände in Kleinstgruppen intensiv zu wiederholen. Auch das selbständige Arbeiten wird dann unter Anleitung der Lehrkräfte geübt. Sollte Ihr Kind dafür vorgesehen sein, melden sich die KlassenlehrerInnen bei Ihnen.
Im Notfall bieten wir auch eine Notbetreuung für diese beiden Tage an. Bitte melden Sie sich bei Bedarf bis Montag, 14.12.2020 bei  der Klassenlehrkraft. Die OGS wird an diesen Tagen nicht angeboten!




Grube, den 30.11.2020




Grube, den 04.11.2020

Liebe Eltern!

Auch in diesem Schuljahr möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen über den allgemeinen Leistungsstand Ihres Kindes.

Der Elternsprechtag findet in diesem Schuljahr allerdings nicht wie gewohnt in der Schule statt.

Die Klassenlehrkräfte werden sich bis zum 30. November bei jeder Familie telefonisch melden.

Mit freundlichen Grüßen

Antje Sagawe



Grube, den 21.10.2020

Liebe Eltern,

bislang hat es sich bewährt, dass die Kinder nicht benötigte Unterrichtsmaterialien in der Ablage in der Schule lassen, um nicht zu schwer zu tragen.

In diesem Schuljahr müssen wir umdenken: Im Falle einer Quarantäneentscheidung des Gesundheitsamtes (Dies ist an der Grundschule in Grube nicht der Fall!) ist es möglich, dass eine Klasse umgehend in häusliche Isolation geschickt wird.  

Jede Klasse muss darum auf Material zu Hause zurückgreifen können, um dort arbeiten zu können. Wir geben Ihren Kindern darum vorsorglich alle benötigten Arbeitshefte mit nach Hause. Bitte aus dem Schulranzen räumen und zu Hause aufbewahren!

Sie als Eltern tragen dann aber auch die Verantwortung, dass Ihrem Kind im normalen Schulalltag das aktuelle Arbeitsmaterial in der Schule zur Verfügung steht. Welche Arbeitshefte in welcher Woche benötigt werden, geben die Fachlehrer bekannt, z.B. auf den Klassenpadlets. Bitte unterstützen Sie die erfolgreiche Arbeit Ihrer Kinder in der Schule.

Einen ausführlichen „Handlungsplan im Quarantänefall“ finden Sie auf unserer Homepage: www.gsgrube.de

Am 1. und 2. Tag arbeiten die Kinder selbständig zu Hause (mit welchem Material wird dann bekanntgegeben), ab dem 3. Tag nach einem Arbeitsplan. Die bearbeiteten Aufgaben werden, anders als vor den Sommerferien, bewertet, auch die nichtbearbeiteten Aufgaben. So sehen es die Vorgaben des Ministeriums vor.

Die Schulkonferenz hat am 20.10.2020 aus diesem Grund beschlossen, dass die Kommunikation zwischen Schule und Eltern über Email stattfinden soll. WhatsApp z.B.  ist nicht datenschutzkonform. Alle Eltern sind nun verpflichtet, der Schule eine Emailadresse zur Verfügung zu stellen, unter der sie auch kurzfristig erreichbar sind. Bitte reichen Sie uns bis Mo, 26.10.2020, eine Emailadresse ein, sofern noch nicht geschehen. Vielen Dank. Das wird die Arbeit im Büro deutlich vereinfachen!

Auf der Schulkonferenz wurden ebenso folgende bewegliche Ferientage beschlossen:
31.1. + 1. und 2.2. 2022.

Voraussichtliche Schulentwicklungstage sind 3. + 4. 2. 2022

Haben Sie noch Fragen? Melden Sie sich gerne bei uns!

Mit freundlichen Grüßen

Antje Sagawe



Grube, den 02.10.2020




Grube, den 21.08.2020

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich der Presse entnommen haben, gilt in Schleswig-Holstein ab Montag, den 24. August, eine Maskenpflicht in den Schulen für alle Jahrgänge.

„Unter Berücksichtigung der gewonnenen Erkenntnisse und der Diskussion hat sich die Landesregierung darauf verständigt, dass ab Montag, 24. August, in allen Schulen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung gelten wird. Das gilt auf den Laufwegen, in den Gemeinschaftsräumen, in der Pause und auf dem Schulhof, also überall dort, wo es zu kohortenübergreifenden Begegnungen kommen kann. Von der Pflicht ausgenommen ist der Unterricht in der Kohorte im Klassenraum sowie der Außenbereich auf dem Schulhof, sofern hier Abstände sicher eingehalten werden können und die Schülerinnen und Schüler in ihrer Kohorte verbleiben. Unberührt davon bleibt natürlich die Möglichkeit, auch weiterhin während des Unterrichts auf freiwilliger Basis eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Mit diesen verbindlichen Regelungen für alle Schulen gibt es ab Montag Sicherheit für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft.“ (Ministerin Prien)

In Grube bleibt es bei den getrennten Eingängen, Pausenzeiten usw.!

Neu: Klassen 1+2 und 3+4 bilden nun je eine Kohorte, im Vertretungsfall oder in der OGS dürfen sich diese Klassen mischen.

Im Unterricht muss keine Maske getragen werden. Wir bitten allerdings bei engerem Kontakt zum Kind darum.

Jeder Schüler/jede Schülerin muss ab Montag einen Mund-Nasen-Schutz dabeihaben und bei Bedarf aufsetzen, z.B. im Büroflur oder auf dem Weg zum Parkplatz nach dem Unterricht.

Mit freundlichen Grüßen

Antje Sagawe
  


Grube, den 11.08.2020

Liebe Eltern,

ich hoffe, Ihre Kinder und Sie konnten den Sommer trotz „Corona“ genießen und starten nun gesund in das neue Schuljahr.

In diesem Schuljahr haben die Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein Unterricht nach Stundenplan, aber unter Pandemie-Bedingungen.

Das bedeutet für unsere Grundschule weiterhin, also wie in den vergangenen Monaten:

  • Abstand halten
  • häufiges Händewaschen
  • Lüften der Klassenräume
  • Husten und Nies-Etikette

Wir haben in diesem Schuljahr fünf Klassen, nutzen darum fünf Eingänge, 5 Pausen-Bereiche und trennen auch die Sanitäreinrichtungen. Es gibt auch keine gemeinsamen Laufwege. In jeder Klasse sind in der Regel nur zwei Lehrkräfte eingesetzt. Ein Mund-Nasen-Schutz kann in der Schule getragen werden, muss aber nicht. Für uns Lehrer gilt nach wie vor der Mindestabstand von 1,5 m. Darum wünschen wir uns, dass die Kinder einen Mund-Nasen-Schutz dabeihaben und in Situationen aufsetzen, in denen wir Lehrer uns ihnen nähern möchten, z.B. beim Pflasterkleben oder bei Hilfe/Einzelerklärungen im Unterricht. Ohne diesen Schutz müssen wir im Mindestabstand bleiben (außer im Notfall!). Danke!
Im Bus hingegen ist es verpflichtend, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

So stellen sich die Klassen auf dem Schulhof bei den auf Eingängen auf:

Klasse 1 (Hei): vor der Küche
Klasse 2 (Ap): vor der kleinen Halle
Klasse 3a (Ha): beim Kleiderständer/Heinzi
Klasse 3b (Tr): vor der Insel/Lehrerparkplatz
Klasse 4 (Ne): vor der Feuertreppe

Zum Schutze aller achten wir in diesem Schuljahr besonders auf die Gesundheit. Auch bei leichten Erkältungssymptomen wie Halsschmerzen, Halskratzen, trockenem Husten, Gliederschmerzen müssen die Kinder, aber auch die Erwachsenen, die in der Schule arbeiten, zu Hause bleiben und 48 Stunden beobachtet werden. Sind sie dann beschwerdefrei oder sind keine weiteren Symptome wie Fieber hinzugekommen, dürfen sie die Schule wieder besuchen.

Kranke Kinder werden umgehend nach Hause geschickt. So sieht es der Erlass aus Kiel vor. Hat aber z.B.  der Schnupfen eine andere Ursache wie eine Allergie, muss dafür ein ärztliches Attest vorgelegt werden.


Sollte eine Lehrkraft längerfristig erkranken, ist es nicht möglich, langfristig zu vertreten, weil wir keine Klassen mischen dürfen. Es kann also sein, dass eine Klasse tageweise zu Hause bleibt, um dort zu lernen.  Das werden wir Ihnen auf jeden Fall rechtzeitig ankündigen, damit Sie die Betreuung organisieren können.  

Den Stundenplan haben Sie erhalten: die Kleinen haben Unterricht von 8 Uhr bis 12 Uhr, die älteren Schüler von 8 bis 13 Uhr. Wir können auch wieder Förder- und Forder- Angebote anbieten. Sie beginnen in der zweiten Schulwoche. Genauere Informationen bekommen Sie über die Klassenlehrer.

Unterricht findet in allen Fächern statt. Dabei ist im Musikunterricht das Singen verboten und auch der Sportunterricht muss auf Distanz stattfinden. Er wird - so oft das Wetter es zulässt - draußen stattfinden. Bitte geben Sie Ihrem Kind entsprechend warme Sportkleidung mit.


Wir werden auch wieder Elternabende anbieten. Aber auch diese werden einen anderen Rahmen haben als sonst: es wird feste Sitzplätze geben, ein Kontaktdatenblatt und bei gutem Wetter wird der Elternabend draußen stattfinden. Auch hier erhalten Sie zeitnah nähere Informationen von der Klassenlehrkraft.

Schulobst und Gemüse werden wir nun auch wieder an die Kinder zu verteilen.
Das Waffelbacken allerdings kann im Moment noch nicht stattfinden.

Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass die Gruber Grundschule kurz vor den Sommerferien als Zukunftsschule zertifiziert wurde:

Zukunftsschule.SH ist ein Auszeichnungssystem zur Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung an den Schulen des Landes Schleswig-Holstein. Dabei gilt es, Kinder und Jugendliche mit Aktionen, Schulprojekten und im Unterricht schon heute auf die Herausforderung unserer Welt von morgen vorzubereiten. Die Maßnahmen werden von den Schulen selbst entwickelt und durchgeführt. Schulen, die dieses Ziel konsequent verfolgen, können die Auszeichnung „Zukunftsschule.SH“ erwerben.
Mit dem Projekt Schulobst und unserem neuen grünen Klassenzimmer mit den Hochbeeten sind wir ausgezeichnet worden.

Es gibt in diesem Schuljahr weniger schulische Veranstaltungen als gewöhnlich. Die Infektionslage wird entscheiden, was stattfinden kann. Einladungen erhalten Sie dann entsprechend.

3 bewegliche Ferientage und 2 Schulentwicklungstage wurden bereits festgelegt: 1.-3.2. und 4.+5.2.2012.

Weitere Informationen erhalten Sie  wie immer auch auf unserer Homepage unter www.gsgrube.de. Ein Besuch lohnt sich!

Um die Arbeit im Büro zu erleichtern, bitten wir Sie, veränderte Lebensverhältnisse wie z.B. Umzug, neue Handynummer, Sorgeberechtigung u.ä. umgehend bekanntzugeben. Nur so können wir gewährleisten, dass wir Sie im Notfall zügig erreichen können. Bitte legen Sie uns dazu ein behördliches Schriftstück vor.

Haben Sie sonst noch Fragen oder Anregungen? Kommen Sie gerne auf uns zu! 

Mit freundlichen Grüßen

Antje Sagawe






Liebe Eltern,

dieses Elternanschreiben vom  Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur SH erhalten Sie am ersten Schultag in Papierform. Das Belehrungsformular geben Sie dann bitte umgehend ausgefüllt wieder in der Schule ab. Vielen Dank!

Weitere Informationen zum neuen Schuljahr in Bezug auf unsere Schule erhalten Sie ebenfalls in den kommenden Tagen.

Viele Grüße
Antje Sagawe (R’in)



Verhaltensregeln


Busfahren
Alleine und mit Maske am Fenster sitzen, um genug Abstand zu halten. Erst aussteigen, wenn keiner mehr vor dir auf dem Weg zur Tür sitzt.


An der großen Sporthalle auf die Linie stellen.


Einzeln zum Schulhof kommen, wenn die Busaufsicht da ist.


Nicht in die Schule reingehen. An der Linie vor der Tür aufstellen.
Achte auf deine Nummer, die dir zugewiesen wurde.
Nun kann der Unterricht beginnen! J




Termine 2020/2021 entfallen bis auf Weiteres

  

Schulobst, -gemüse und –milch mit Bio-Qualität

Seit Beginn des Schuljahres wird die Grundschule in Grube vom Hof Klostersee aus Grönwohldshorst beliefert. Zwei Mal in der Woche wird über das EU-Förderprogramm kostenfrei Obst, Gemüse und Milch an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben. Im Angebot sind die Klassiker Apfel, Banane, Möhre und Gurke. Aber auch Blaubeeren, Pflaumen, Wassermelone, Paprika oder Radi sind dabei.

So können die Kinder auch einmal Dinge probieren, die sie vielleicht noch nicht kennen. Die Schulleiterin Antje Sagawe freut sich besonders über die Bio-Qualität der Ware. Reihum ist jede Klasse dran, das Obst und Gemüse zu waschen und zu schneiden. In der großen Pause wird es dann, in diesem Fall durch die 3. Klasse,  an die anderen Schülerinnen und Schüler ausgegeben.  Reste gibt es dabei eigentlich nie!



Neu ab dem Schuljahr 2019/20:

Die offene Ganztagsschule (OGS) bietet nun folgende Betreuungszeiten an:

montags bis freitags
7 – 7.45 Uhr und 12 – 16 Uhr



Halteverbot vor der Schule
   
Liebe Eltern,

Ihre Kinder liegen uns sehr am Herzen, wir möchten u.a. nicht, dass sie zu Schaden kommen.

Jeden  Morgen vor Beginn der ersten Stunde, besonders bei schlechtem Wetter,   herrscht vor unserer Schule durch die Anfahrten der Busse und die Autos  der Eltern reger Verkehr. Leider kommt es in dieser Zeit auch immer  wieder zu verkehrswidrigem Verhalten einiger Eltern und damit verbunden  zu gefährlichen Situationen für unsere Schüler.

Ich bitte Sie  dringend, Ihr Kind nicht mehr vor der Schule aus dem Auto steigen zu  lassen, sondern nutzen Sie bitte den Parkplatz vor der großen Sporthalle  (nicht auf dem Wendehammer, dort halten die Schulbusse).

Vielen Dank für Ihre Mithilfe, zum Wohle der Kinder.

Mit freundlichen Grüßen

Antje Sagawe
______________
(Schulleiterin)


 
Schulobst und –gemüse
   
Wir freuen uns, dass wir seit dem 13.  November 2017 Schulobst und –gemüse geliefert bekommen. Montags und  donnerstags geben wir verschiedene Obst- und Gemüsesorten verzehrbereit  in der großen Pause an die Kinder aus. Zum Waffelmittwoch sind dies nun  noch zwei gesunde Pausen :-). Finanziert wird dieses Projekt durch ein  EU-Programm.



Fragebogen zur Zusammenarbeit von Schule und Eltern der Grundschule Grube
   
Liebe Eltern,
   
dieser Fragebogen wurde auf den letzten Schulentwicklungstagen erarbeitet. Ziel dieser anonymen Befragung  ist es u.a., von Ihnen zu erfahren, wie Sie die Arbeit der Lehrkräfte  in der Klasse Ihres Kindes wahrnehmen und wie gut Sie sich informiert  und in die schulische Arbeit einbezogen fühlen. Wir möchten mit Ihrem  Feedback unsere Arbeit reflektieren. Das Ergebnis der Befragung wird auf  einem Elternabend besprochen. Bitte geben Sie den Fragebogen bis zum 22. Mai in einem unbeschrifteten Umschlag wieder in der Schule ab. Im Eingangsbereich steht ein Briefkasten dafür bereit.
   
Im Fragebogen sind zu jeder Aussage vier Antwortmöglichkeiten  vorgegeben, von „stimmt gar nicht“ bis „stimmt ganz genau“. Machen Sie  Ihr Kreuz dabei immer nur in einem Kästchen. Wenn Sie zwei  Kästchen zu einer Aussage ankreuzen oder ihr Kreuz zwischen zwei  Kästchen setzen, kann die Antwort leider nicht gewertet werden. Wenn Sie  zu einer der Aussagen keine Einschätzung abgeben können, dann lassen  Sie die Zeile frei.
   



Martin Luther in Grube
      
Natürlich nicht leibhaftig - aber als Thema im Freitagsprojekt

Im  jahrgangsübergreifenden Projektunterricht bereiten sich die Schüler und  Schülerinnen mit ihren Lehrerinnen auf das Lutherjahr 2017 vor:
      
500 Jahre sind vergangen, seit  Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg  schlug und die Bibel von der lateinischen Sprache in die deutsche  Sprache übersetzte.
      
An der Gruber Schule  wird sich  nun in vielfältiger Weise dem Thema genähert: Leben, Musik und Kunst im  Mittelalter, Luthers Leben und das seiner Frau. Es wird auch eine  Lutherrose gestickt. Dabei entstand auch eine kleine Sitzecke, in der  die Kinder in verschiedenen Bibeln lesen können.











Liebe Eltern!
      
Herzliche Einladung zur Weihnachtsfeier

der Grundschule Grube.

Wir feiern in der kleinen Halle
am Dienstag, den 20.12.2016 um 15.30 Uhr.
Nach dem etwa einstündigen Programm bieten wir Gelegenheit zum Erzählen und
laden ein zum Kekseknabbern und zu einem Getränk.
Wir bitten um festliche Kleidung.
Außerdem wünschen wir uns Ruhe während der Darbietungen,
um Genuss und Freude bei Vortragenden und Zuschauern zu gewährleisten.
Kräftiges Mitsingen ist erwünscht. Liederzettel werden an die Besucher ausgeteilt.

In Vorfreude und mit adventlichen Grüßen

die Kinder und Lehrer der Grundschule Grube



Gruber Schulmannschaft erreicht den ersten Platz
      
Am  17.11.16 fand in Grömitz die Vorrunde der  Grundschul-Fußball-Kreismeisterschaften statt. 6 Mannschaften aus dem  Nordkreis gingen an den Start. Es spielte jeder gegen jeden, jeweils 12  Minuten Spielzeit.
      
Die  Mannschaft der Grundschule Grube hat an diesem Tag eine grandiose  Leistung erbracht: Von 5 Spielen haben sie 4 Spiele gewonnen und nur ein  Spiel gegen die „Angstgegner“ Grömitz unentschieden gespielt. Grube erreichte damit  den 1. Platz dieser Vorrunde.
      
Sie  dürfen nun mit den Zweit- und Drittplatzierten Grömitz und  Heiligenhafen beim Kreisentscheid starten, wo sie auf die Sieger der  Südkreises treffen werden. Der Kreisentscheid wird im Dezember ebenfalls in Grömitz ausgetragen.
      
Mit  der Gruber Mannschaft freute sich die gesamte Schule, besonders aber  die Elternvertreterin Carina Plön, die das Training übernommen hatte,  und Sportlehrerin Inga Höper.



Liebe Eltern,
      
der  Sommer neigt sich nun doch langsam dem Ende. Wer einen eigenen Garten  hat, weiß, dass nun die Zeit kommt, dass Sträucher zurückgeschnitten  werden müssen.

Wir werden mit Unterstützung von Herrn Axel Kramer  vom BUND Wildbienenhotels bauen und zusammen mit einem Igelunterschlupf  in unserem Biotop aufstellen. Dazu benötigen wir jede Menge „Wohnungen“  für die Tiere.

Wir sammeln dazu Stängel – hohl oder markhaltig – von Sträuchern.

Wenn  Sie also in Ihrem Garten Stockrosen, Forsythsien, Bambus, Reet o.ä.  zurückschneiden, würden wir uns freuen, wenn Sie uns die Stängel zur  Verfügung stellen. Die Schüler werden sie in entsprechende Längen  zuschneiden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Viele Grüße

Antje Sagawe


Zurück zum Seiteninhalt